Kochwettbewerb

An die Töpfe – fertig – los!

Unter diesem Motto stürzten wir uns auf unsere Zutaten und bereiteten ein anschauliches Menü zusammen – bestehend aus Vorspeise und Hauptspeise, wobei hier das Thema Strudel vorgegeben war. Mit anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir dennoch aus unseren regionalen Zutaten einen Salatteller mit Frischkäsebällchen-ummantelt mit Kürbiskernen und einen Gemüse-Hühnerstreifenstrudel zaubern.

Inmitten des Trubels ließen wir natürlich den Spaß nicht aus 😉

Wir gratulieren unserem Kochteam zum 9. Platz!

Wenns eng gfoid - teilt's es!

LJ Fest Lochen

Am Samstag herrschten perfekte Bedingungen für ein Landjugendfest. Das Wetter war traumhaft schön und die Motivation war auch bei allen Landjugendmitgliedern vorhanden.

Mit 35 Mitgliedern fuhren wir zusammen mit der Landjugend aus St. Pantaleon mit dem Bus nach Lochen. Bereits beim Hinfahren war der Bus gestopft voll. Und es blieb nicht bei den 35 Mitgliedern, sondern es kamen noch einige später nach, denn dieses Fest wollte sich niemand entgehen lassen.

Ganze sieben Züge gab es beim Fest. Zum Glück waren wir Teil des dritten Zuges und mussten daher nicht ganz so lange warten, bis wir endlich ins Zelt kamen. Das Fest war super organisiert, denn als wir im Zelt ankamen, standen schon viele Kellner und Kellnerinnen mit Speis und Trank bereit.

Bis die Band anfing zu spielen, sorgten die Musikkapellen im Zelt für Stimmung. Bereits bei Blasmusik konnte uns nichts mehr von den Bierbänken herunten halten. Es wurde fest mitgeklatscht und auch gesungen. Als die Band zu spielen begann, war dann auch wirklich jeder und jede im ganzen Zelt auf den Bänken. Im Laufe des Abends konnte man fast überall Jemanden mit Haigermooser Tracht über dem Weg laufen, da wir so zahlreich ausgerückt sind.

Beim Heimfahren wurde es im Bus zwar etwas kuschelig, trotzdem kamen wir alle wieder gut in Haigermoos an.

Wenns eng gfoid - teilt's es!

LJ Fest Munderfing

Letzten Samstag war es endlich soweit – das lang ersehnte erste Landjugendfest stand vor der Tür. Die Landjungend aus Munderfing feierte ihr 60-jähriges Bestehen und diesen Anlass zum feiern ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Gemeinsam mit der LJ St. Pantaleon fuhren wir mit dem Bus dorthin.

Lieder spielte das Wetter nicht ganz mit und der Tag war sehr verregnet. Es wurde trotzdem ein Umzug gemacht und alle, die ins Zelt kamen, waren völlig durchnässt.

Die Stimmung war wirklich toll und alle Mitglieder waren sehr motiviert. Nach dem Festakt spielten einige Musikkapellen diverse Märsche und andere fetzige Stücke. Wir konnten gar nicht anders, als uns auf die Bierbänke zustellen und richtig abzugehen. Um Punkt 21:00 begann dann die Band „Lauser“ zu spielen.

Es wurde ein grandioser Abend! 😊

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Maibaumaufstellen Franking

Am Mittwoch, den ersten Mai, war es dann endlich soweit. Unser Beutestück wurde früh am Morgen mit einem Andenken versehen. Und zwar wurden aus den gesammelten Bierkapseln die Worte „LJ Haigermoos“ und auch „LJ Tarsdorf“ auf den Baum gehämmert.Im Anschluss wurde der Maibaum wieder am Traktor befestigt und wir machten uns auf den Weg nach Franking. Kurz bevor wir im Ortszentrum ankamen, durften sich noch alle Mitglieder auf den Baum setzen.

Dort angekommen wurde nicht lange gezögert und der Maibaum erhielt noch seine Schifte und seine Kränze und dann wurde schon mit dem Aufstellen begonnen. Nach knapp 1,5 Stunden war die Arbeit dann vollbracht und der Maibaum stand. Anschließend aßen und tranken wir noch ein wenig und ließen den Tag ausklingen. Die viele Arbeit mit dem Stehlen und Aufpassen auf den Maibaum hat sich auf jeden Fall ausgezahlt. 😊

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Maibaumwache

In den folgenden Tagen musste natürlich auf unseren gestohlenen Maibaum aufgepasst werden. Es wurden einige Kisten Limo und Bier gekauft, um sich die Zeit zu vertreiben. Bereits am ersten Abend bekamen wir einige male Besuch von anderen LJ Gruppen, doch niemand schaffte es, den Baum zu stehlen. Am zweiten Abend überraschte uns sogar die FF Tarsdorf. Mit einem kräftigen Wasserstrahl wurden die engagierten Aufpasserinnen und Aufpasser völlig durchnässt.

In den frühen Morgenstunden des zweiten Tages wurde dann sogar noch ein zweiter Maibaum gestohlen. Dieser wurde in Ernsting gefunden und auch mit nach Tarsdorf genommen.

Der zweite Maibaum wurde jedoch am nächsten Tag wieder zurückgestohlen von der Zeche Ernsting. Eigentlich sind wir sogar froh darüber gewesen, denn wir können ja nicht zwei Maibäume am selben Tag aufstellen. 😉

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Maibaumstehlen

Wie es der Brauch erlaubt, darf ein Maibaum drei Tage vor dem geplanten Aufstelltermin gestohlen werden. Deshalb trafen wir uns am Sonntag um 17:00 um nach Franking zu fahren und den dortigen Maibaum zu stehlen. Ein Vögelchen hat uns gezwitschert, wo der Baum versteckt wird, deshalb versuchten wir um Punkt 18:00 in Holzöster beim Versteck zu sein. Als wir dort ankamen, waren wir nicht die einzige LJ-Gruppe, die den Maibaum der Frankinger im Visier hatte. Die LJ Eggelsberg und Tarsdorf trafen wir dort. Das Lustige war ja, dass zwar sehr viele auswärtige LJ-Mitglieder dort waren, jedoch keine einzige Person aus Franking selbst. Womöglich hatten sie nicht damit gerechnet, dass der Baum so bald gefunden wird.

Die Eggelsberger legten zuerst Hand an und probierten den Baum hochzuheben. Dies geling ihnen nicht, denn wir schlossen uns mit der LJ aus Tarsdorf zusammen und setzten uns alle gemeinsam auf den Baum. Deshalb brachen ihnen alle Stöcke. Nun waren wir an der Reihe und schafften es tatsächlich, den Maibaum hochzuheben und aus der Halle zu tragen. Somit war der Maibaum gestohlen und wir brachten ihn nach Tardorf.

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Osterball Lamprechtshausen

Ein Pflichttermin zu Ostern ist neben dem gemeinsamen Kirchenbesuch und dem Oascheim natürlich der Osterball der LJ Lamprechtshausen.

Die Band „Rondstoa“ begann pünktlich um 21:00 Uhr zu spielen und wir zögerten nicht lange und stellten uns auf die Bierbänke um richtig abzugehen.

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Linz Marathon

In aller Früh ging es motiviert nach Linz zum diesjährigen Donau-Marathon!

Dabei konnten wir bei schönem Wetter in dem Teambewerb, der Staffel antreten.

Gratulation an die Läufer für die gewaltige Zeit von 3:56!

Wenns eng gfoid - teilt's es!

4er Cup

Diesen Sonntag stand der 4er Cup in der LFS Burgkirchen an. Der Bezirksvorstand überlegte sich wieder spannende Aufgaben, die zu lösen waren. Des Sportparcours war heuer eine besonders anstrengende Herausforderung, durch die man schnell außer Atem kam und unser Leiter Rückenschmerzen mit nachhause nahm.

Einige Aufgaben konnten wir ohne große Schwierigkeiten lösen, doch andere Fragen waren so gefinkelt, dass keiner der vier Teilnehmer unserer Landjugend eine Ahnung hatte. Dann lösten wir die Aufgaben wie ein Ratespiel. Vermutlich waren wir nicht besonders gut im Raten, denn am Ende schaute nur Platz 9 für unser Team heraus. 😉

07.04. 4er cup
Wenns eng gfoid - teilt's es!

Waschtag

Am Samstag den 23. März war es wieder soweit: der Waschtag stand vor der Tür!

Bereits in den frühen Morgenstunden fuhren wir gemeinsam nach Erding.

Angekommen hieß es ab in die Badehose und in den Bikini – die Fluten warten auf uns!

Es war ein traumhaftes Wetter und so konnten wir auch die Außenbereiche der Terme benutzen.

Manche veranstalteten ein Wettrutschen und Rutschmöglichkeiten gab es ja zur Genüge.

Es wurde ein gelungener Thermentag und am Ende waren wir mit allen Wassern gewaschen. 😉

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Cocktailkurs

Zu viert machten wir uns auf den Weg in die Fachschule Mauerkirchen – wo es für uns hieß:

Mixen was das Zeug hält!

Nach einer kurzen Einführung in die Kunst der Cocktailzubereitung, konnten wir selbst hinter der Bar Hand anlegen und ließen uns noch einen exotischen Drink schmecken. So klang der Abend noch genüsslich aus.

Wenns eng gfoid - teilt's es!

FIT Frühling

Am 7. März fand das FIT Frühling in Handenberg statt und somit durften wir auch wieder unser Protokollbuch in den Händen halten.

Wir erreichten den 3. Platz in der Protokollbuchbewertung!
Ein großes Lob an unsere zwei Schriftführerinnen!

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Fasching 2019

Dieser Fasching war hard… Um genauer zu sein: Hardrock!
Ganz nach unserer heurigen Faschingsverkleidung als Rockband.
Und so waren wir auch dieses Jahr in der Narrenzeit stark vertreten.

Als perfekten Abschluss waren wir die 3. größte Gruppe beim Lumpenball in Holzhausen.

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Nachtrodeln Schladming

Gemeinsam mit der Lj St. Pantaleon ging es am Samstag in Richtung Schladming zum Nachtrodeln.

Im Bus herrschte großartige Stimmung und auch in Schladming waren wir nicht zu bremsen. Nachdem uns die Gondel auf den Gipfel brachte, stärkten wir uns in einer Hütte, ehe es so richtig losging… Auf die Rodeln, fertig, LOS!

Zu zweit oder allein bezwangen wir die 7 km lange Naturrodelbahn und sorgten in der einen oder anderen Hütte für gute Stimmung. Wir schlossen durch unseren mobilen Nagelstock auch Freundschaften mit weiter entfernten Ortsgruppen.

Es war ein gelungener Abend – wir freuen uns schon riesig aufs nächste Jahr!

Wenns eng gfoid - teilt's es!

LJ Kongress – Landeslandjugendball

Nun war es endlich soweit der LJ Kongress stand vor der Tür. Wir waren schon sehr gespannt was uns erwarten würde, da wir von unseren LJ Kollegen nur Gutes gehört hatten.

Trotz Schneewetter kamen wir pünktlich bei der Berufsschule in Ried an und konnten sogar noch ein Bett ergattern. Zuerst machten wir uns auf den Weg, um nach zu schauen wer denn aller sonst noch so in der Herberge untergebracht wurde und schlossen schon die eine oder andere Bekanntschaft.

Um 19:30 begann die Jugendmesse, welche von einem weltoffenen Pfarrer gehalten und von einem Chor musikalisch untermalt wurde. Anschließend eröffnete der Landesvorstand den LJ Kongress und informierte uns kurz über das neue Jahresthema sowie den Ablauf der nächsten zwei Tage.

Um Mitternacht war dann das Highlight des Abends: Karaoke-singen!
Jeder der Lust dazu hatte konnte ein Lied trällern, was die Stimmung enorm hob.

Am nächsten Morgen blickte uns der eine oder andere etwas müde entgegen, doch wir waren alle motiviert für die anstehenden Workshops. Wir nahmen an dem Workshop Menschenkenntnis teil. Dort lernten wir wie wir uns selbst und andere besser einschätzen können. Wir sind schon gespannt wen wir in der Zukunft alles schneller durchschauen können. 😉

Wieder in der Berufsschule angekommen, zogen wir uns unsere Tracht an, ehe wir uns bei der Landeslandjugendversammlung einfanden. Es war überwältigen wie aktiv die Landjugend Oberösterreich im vergangenen Jahr war.

Danach wurde die lange Nacht der Landjugend eröffnet. Obwohl es in Ried stattfand, sah man den einen oder anderen aus den umliegenden Gemeinden und dass trotz den winterlichen Bedingungen.
Leider war der Abend viel zu schnell um und ehe wir uns versahen ging es schon wieder in Richtung Haigermoos.

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Weihnachtsfeier

Was wäre die Weihnachtszeit ohne eine Weihnachtsfeier? Genau das dachten wir uns heuer auch wieder und deshalb war es dann drei Tage vor Weihnachten soweit. Viele Mitglieder erschienen deshalb am Freitagabend beim Spick, um gemeinsam zu feiern. Auch unsere Neumitglieder durften wir zum zweiten Mal in unserer Runde begrüßen. Nach der alljährlichen Weihnachtsgeschichte fand das Wichteln statt. Alle Landjugendmitglieder hatten ein kleines Geschenk mitgebracht. Es wurde ausgelost, wer das Geschenk von wem bekam. Jeder und jede freute sich über das oft flüssige, manchmal aber auch süße Wichtelgeschenk. Anschließend wurden bereits Speiß und Trank serviert.

Natürlich durften die alljährlichen Spiele nicht fehlen. Zu allererst war ein lustiges Spiel für die Neumitglieder angesagt. Ein Stamperl Schnaps sei gut für die Verdauung hieß es, doch was spricht gegen ein Stamperl voll Semmelbrösel? 😀

Am lustigsten anzusehen war aber das Spiel mit den Wattepads. Die ausgewählten Mitglieder mussten sich einen Tupfen Gesichtscreme auf die Nase geben und anschließend ein Wattepad darauf kleben. Dann mussten 10 Hampelmänner gemacht werden und das Wattepad sollte dabei nicht von der Nasenspitze fallen. Es war sehr lustig anzusehen und die Gesichter der Mitglieder glänzten nach dem Spiel nicht nur vor Freude, sondern vor allem aufgrund der Gesichtscreme.

Der Abend war mehr als gelungen und wir freuen uns alle schon auf die Weihnachtsfeier im kommenden Jahr 2018.

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Nikolausaktion

„Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus“ – das hieß es auch heuer wieder bei der Landjugend Haigermoos. Die zahlreichen Anmeldungen der Haigermooser Familien sorgten wie immer für riesen Spaß in der Adventzeit.

Maskiert und in Schale geworfen zogen wir von Haus zu Haus um den Kindern eine Freude zu bereiten. Der Nikolaus kann aber seine Arbeit nicht alleine durchführen, sondern braucht die Unterstützung von seinen Engeln und Krampussen.

An beiden Tagen durfte sich der Nikolaus von den Kindern Gedicht  anhören und Lieder vorsingen lassen. Je nach Wunsch der Eltern durften Engerl und Krampusse mit in die Häuser. Den „bösen“ Kindern wurde gesagt, dass sie im nächsten Jahr braver sein sollen, dann bleibt der Krampus nächstes Mal zuhause. Einige Familien verköstigten uns mit Pizzabrötchen, um eine Unterlage für den abendlichen Ausklang zu haben.

Hoffentlich freuen sich die Kinder schon wieder genauso wie wir auf die Nikolausaktion im nächsten Jahr!

 

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Jahreshauptversammlung

Ein Pflichttermin einer jeden Landjugend ist natürlich die Jahreshauptversammlung. Also fand diese bei uns wie alljährlich beim Spick in Weyer statt. Viele Mitglieder waren anwesend, auch welche, die man in der Runde der Landjugend eher seltener sieht. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass sich vierzehn neue Gesichter in der Runde befanden! Die Neumitglieder wurden zu Beginn der JHV gebeten, sich kurz vorzustellen, damit wir sie gleich im Kreis der Landjugend aufnehmen konnten.

Nach einer kurzen Begrüßung der Chefleute stand ein Rückblick des vergangenen Jahres auf dem Programm. Zu jedem Monat wurden die wichtigsten Veranstaltungen aufgezählt. Anschließend folgte ein Fotorückblick, der oftmals zum Lachen anregte.

Nachdem Vicky, Kathrin und Alex aus dem Vorstand ausgetreten sind, kam es zu Neuwahlen. Diese erfolgten unter Leitung unseres Vizebürgermeisters und wurden wie geplant durchgeführt. Aus diesem Grund dürfen wir nun Johannes (Agrarreferent), Katharina (Schriftführerin Stellvertreterin) und Tanja (Neumitgliederreferentin) Teil unseres Vorstandes nennen.

Zu guter Letzt machten wir noch einen Schnappschuss von dem aktuellen, also neuen, Vorstand.

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Erntedank

Wie jedes Jahr stand auch dieses Jahr wieder Erntedank vor der Tür und so machten wir uns daran die Vorbereitungen für die Erntekrone zu erledigen.

So wurde das Getreide im Vorfeld geschnitten und getrocknet und die Krone von vielen fleißigen Helfern gebunden.

Am Sonntag den 30. September war es dann endlich soweit. Kurz vor der Messe schmückten wir unsere Krone noch mit Sonnenblumen und Lebensmittelgaben.

Nach dem Kirchgottesdienst schossen wir noch ein paar Gruppen- und Vorstandsfotos, ehe wir beim Spick einkehrten, um das Wochenende ausklingen zu lassen.

 

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!

Neumitgliederaktion

Am Samstagnachmittag trafen wir uns bei Steffi zur alljährlichen Neumitgliederaktion.

Der Vorstand hat eine kleine Schnitzeljagd mit Koordinaten organisiert, wo wir uns auf die Suche nach Rätsel machen mussten. Mit den Lösungszahlen mussten wir ein Zahlenschloss knacken, damit wir an den Inhalt der Schatztruhen herankamen.

Wir mussten unteranderem ein Sudoku, eine Rätselgeschichte, ein Fehlerbild, und Fragen rund um die Haigermooser Landjugend beantworten, sowie unsere Treffsicherheit mit dem Fußball unter Beweis stellen.

Es war eine gelungene Schnitzeljagd und wir freuten uns sehr über unseren Schatz.

Gemeinsam ließen wir den Abend mit einer Grillerei ausklingen. 😊

 

 

Wenns eng gfoid - teilt's es!