Mettnsuppn

Traditionell zu Weihnachten darf die Landjugend wieder für die Stärkung nach der späten Mette sorgen.

So machten sich die Burschen schon am Nachmittag auf, die Biertische und Feuerstellen herzurichten. Spät am Abend kamen dann wir Landjugendmitglieder zusammen, um Suppe, Most, Punsch und Glühwein zu erwärmen. Ein Großteil der Mitglieder besuchte die Kirche, während ein paar Leute draußen auf die Stärkung aufpassen mussten.

Nach der Kirche konnten sich die Kirchenbesucher mit den heißen Getränken und der köstlichen Suppe aufwärmen und am Feuer entspannen.

Wir wünschen Frohe Weihnachten!

Wenns eng gfoid - teilt's es!